NEWS
 Kategorien

27.01.2012 Die BigStep Methode Business Development Strategie

In 10 Tagen mehr erreichen als in 3 Monaten – wer wünscht sich das nicht? Mit der BigStep® Methode hat die MCG um Friedrich Loidl und Markus Gahleitner gemeinsam mit Hubert Preisinger eine spezielle Form der Großgruppen-Moderation entwickelt:
•    Eine spezielle Moderation für bis zu 40 Personen
•    Ein Motivationsworkshop und ein
•    Intelligenter Problemlösungsprozess

BigStep® ist die JET ENGINE für die UMSETZUNG Ihrer ELEMENTAREN VORHABEN.

BigStep® schafft:
•    Eine Neuausrichtung in 10 Tagen
•    Mitarbeiter, die voll dahinter stehen
•    Konkrete Maßnahmen und Projektpläne

BigStep® Aufgabenstellungen:
Wachstum
•    Neue Produkte und Märkte
•    Organisches Wachstum und Akquisition
•    Organisation und Prozesse

Neuausrichtung und Positionierung
•    Organisatorische Erneuerung und internen Kommunikation verbessern
•    Synergiepotentiale heben
•    Post Merger Integration

Krise und Krisenprävention
•    Krisenprävention: Entwicklung von Szenarien und Maßnahmenplänen
•    Risikomanagement
•    Produktivitätssteigerung und Kostenreduktion


26.07.2011 Many Firms Lack List of Strategic Priorities Strategie

49% of executives surveyed by Booz & Company say their companies have no list of strategic priorities. „Too many companies grab too hastily for what seems like the next answer to growth,“ says Cesare R. Mainardi, coauthor with Paul Leinwand of The Essential Advantage: How to Win with a Capabilities-Driven Strategy.


11.12.2010 To Win in Emerging Markets, Be a First Mover Business Development Strategie

Wann sollte man in die BRIC – Märkte einsteigen? Welche Spieler gewinnen den üblicherweise, in Abhängigkeit vom Markteintritt?

Die HBR (Harvard Business Review) sagt mit Bezugnahme auf McKinsey: Der Erste!!

Das entspricht auch meiner Erfahrung: In schnell wachsenden Märkten, aber auch in neuen Kategorien / Branchen hat der erste relevante Spieler am Markt Vorteile, die kaum aufzuholen sind. Mit Red Bull gibt’s auch ein nettes Beispiel aus Österreich … … mehr


31.08.2010 Create Great Strategy with Stories, Not Plans Corporate Governance Strategie

Der tägliche HBR- Newsletter ist ja immer wieder inspirierend. Etwa der folgende, frei nach dem Motto: „Manche Dinge kommen einfach aus dem Herzen … und andere?“

Ich finde Authentizität viel überzeugender als abgeschleckte, tolle Präsentationen und Pläne – aber lesen Sie selbst:

„Too often the strategy creation process produces options that aren’t any more interesting or creative than the current strategy. If you find yourself agonizing over which of your carefully crafted strategic options is the right one, chances are you are taking the strategic planning process too seriously.

Give up being right and sensible. Instead, tell a story about the future. Make it aspirational and envision your organization in a happy and successful place. Have everyone participating in the process tell their own story, and together you’ll have created a list of options. Then start the real work of strategy creation: ask yourselves, for these stories to come true, what would have to happen?“

(c) HBR


28.02.2010 Die Organisation als Mittel zum Wachstum Corporate Governance Strategie Wachsen

Im 4. Teil der Seminarreihe Wachstum führen & wachsen lassen haben wir uns intensiv mit verschiedenen Organisationsmodellen beschäftigt.

dilbert-02

Kurz gesagt: es gibt für jede Situation wahrscheinlich mehrere gute, geeignete Organisationsformen. Organisation ist kontextsensitiv und immer auch ein „Strukturierungsversuch“ der Wirklichkeit – als Versuch, der Realität passabel zu begegnen.

Woran erkennen wir, dass möglicherweise Veränderungen notwendig sind?

  • Bestimmte Probleme werden nachhaltig als störend empfunden, das fällt Kunden, Mitarbeitern und Management auf (siehe aktuell Toyota bei der Anhörung im US-Kongress: „We lost customer focus!“).
  • Eine bestimmte Umsatz- / Mengengröße scheint nicht überwindbar – offensichtlich gibt es Wachstumshemmer, die nachhaltig bremsend wirken.
  • Eine generelle Unzufriedenheit ist bei (engagierten) Mitarbeitern und Management spürbar.

… mehr



Ältere Artikel »
 SHORTCUTS

Wir haben’s ja befürchtet: Personalberater laden vor allem Kandidaten mit „geeignetem“ Facebook – Auftritt zum Bewerbungsgespräch ein …

A nice chance for a follow up – Steve Ballmer at the Microsoft WPC / LA on July 11 th: „We will have 50% market share in mobile OS.“ Well … a sure bet?

Beim Stöbern auf youtube findet man ja allerlei, zum Teil auch Berührendes … The Who im Concert For New York City! Musik kann emotional berühren … Bilder auch!!

„Es handelt sich um den letzten echten Männerberuf!“ Harald Martenstein schreibt über den Traumjob Terrorismusexperte … ein seeehr köstlicher Beitrag, der einfach zu einem guten gestrigen Gespräch passt: Wozu brauchen wir eigentlich diese vielen Experten?? Lesen Sie selbst: http://www.zeit.de/2011/20/Martenstein

 SMART VALUES
"Smart Value"-Artikel können nur von registrierten Benutzern kostenlos gelesen werden. Die Registrierung ist kostenlos.

GOOD to GREAT – die Basis des Wachstums!
Effektiv oder effizient – Prioritäten setzen im Vertrieb
Voithofer + Partner | Promenade 2-4 | A 4400 Steyr | T +43 (0) 7252/48 110 | F + 43 (0) 7252/48 110-99 | office@voithofer.com
Slogan